Massivholz Zirbelkiefer

Der wunderbarer Duft und der positive Einfluss der Zirbelkiefer auf das Wohlbefinden überzeugen nicht nur Holzkenner sondern auch Kunden auf der Suche nach etwas Besonderem.

Die Zirbelkiefer, „Königin der Alpen“, wächst nur über 1200 Meter Seehöhe und ist schon deshalb eine ganz besondere Kostbarkeit. Das feinfaserige Holz der Zirbelkiefer enthält ätherische Öle, die uns mit wohlig würzigem Harzduft verwöhnen – man sagt ihm sogar eine positive Wirkung auf Herz, Kreislauf und Nervensystem nach. Die Arve, wie die Zirbe auch genannt wird, ist nach jahrhunderte alter Erfahrung antibakteriell und resistent gegen Pilze – und einfach schön. Davon zeugen ehrwürdige, urige Zirbenstuben ebenso wie moderne Wellnessbereiche (nicht nur) in Alpenresidenzen. Angenehmer Geruch, lebhafte Optik und seine Fähigkeit, das Raumklima zu regulieren, machen Zirbenholz zu einem kraftvollen und begehrten Werkstoff für Wände, Decken und Böden sowie Möbel, Küchen und Saunakabinen. Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl aus unserem hochwertigen Angebot an loser Ware und PEFC zertifizierten 3-Schicht Massivholzplatten aus Zirbelkiefer.

Zirbenholz - ideal für den Innenausbau

Das Zirbenholz wird aufgrund seiner zeitlosen Optik und seinen wohltuenden Eigenschaften gerne im Innenausbau für Täfelungen oder für den Möbelbau verwendet. So wird es schon seit Jahrhunderten für Betten, Kinderwiegen, Wandverkleidungen und andere Möbel verwendet. In den Alpen werden sogar ganze Almhütten aus Zirbelholz gebaut.

Das Holz der Zirbelkiefer ist für seinen aromatischen, wohltuenden Geruch bekannt, der als angenehm süß waldig beschrieben werden kann. Die ätherischen Öle der Zirbelkiefer bleiben für Jahrzehnte erhalten – das Holz verliert seinen Duft daher nicht. Es sorgt für ein gesundes Raumklima und hat eine nachweislich positive Auswirkung auf den menschlichen Organismus, wirkt entspannend und trägt zu einem erholsameren Schlaf bei.

Zirbenholz enthält Pinosylvin, ein antibakteriell wirksamer Stoff. Durch ihn erhält die Zirbe seine bakterienhemmende Wirkung. Auch weist das Pinosylvin eine biozide Wirkung gegen Motten und Insekten auf, weshalb sich das Holz der Zirbelkiefer besonders gut für den Bau von Kleiderschränken eignet.

Eine weitere positive Eigenschaft des formstabilen Zirbenholzes ist die leichte Verarbeitung. Es ist leicht einzuschneiden, zu trocknen, rissfest und mechanisch gut zu bearbeiten. Bei der Trocknung neigt es nur selten bis gar nicht zur Rissbildung und auch beim Hobeln reißt es nicht.

Die Produktion von Zirbenholz gilt als besonders nachhaltig, denn die Zirbelkiefer verbreitet sich ohne menschliches Eingreifen dank eines Vogels, dem Tannenhäher. Die Samen der Zirbelkiefer, die auch Zirbennüsse genannt werden, werden von dem Vogel gesammelt und gehortet. Da er mehr sammelt als er zum Fressen benötigt, sorgt der kleine Vogel somit für die Anpflanzung junger Zirbenbäume.

Neben der Lärche gehört die Zirbelkiefer zur dauerhaftesten heimischen Nadelholzart der Alpen. Zudem weist das Zirbenholz das geringste Schwindverhalten aller heimischen Nadelholzarten auf.

Als große Holzenthusiasten sind auch wir dem natürlichen Charme der Zirbelkiefer verfallen. Lassen Sie sich gerne bei der richtigen Wahl sowie der Stärke und Qualität des Zirbenholzes von unseren Experten beraten. Kontaktieren Sie uns dazu einfach telefonisch oder per E-Mail. Gerne können sie uns auch an einem der Klöpfer Standorte besuchen – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Zur Artikelauswahl