Terrassendielen aus Douglasie

Terrassendielen aus Douglasie bestechen durch Ihre abwechslungsreiche Maserung und die gelblich-rote Färbung. Das Nadelholz gehört aufgrund seines attraktiven Preis-Leistungsverhältnisses zu den beliebtesten Terrassenbelägen. Alle unsere Douglasien-Dielen stammen aus heimischem, PEFC-zertifiziertem Anbau.

Eigenschaften und Besonderheiten von Douglasie-Dielen

Die Douglasie stammt ursprünglich aus Nordamerika und wird seit vielen Jahren auch in Europa kultiviert. Das schnell wachsende Nadelholz ist im Gegensatz zu anderen heimischen Nadelhölzern sehr fest und elastisch. Das rötlich-gelbbraune Holz ist auch ohne zusätzliche Behandlung ausreichend witterungsbeständig und resistent gegen Pilze und Insekten. Douglasie hat die Dauerhaftigkeitsklasse 3-4 und hält im Außenbereich zwischen 10 bis 15 Jahre. Eine zusätzliche Behandlung mit Douglasien-Öl verbessert die Eigenschaften der Terrassendielen und kann die Nutzbarkeit des Holzes um einiges verlängern. Terrassendielen aus Douglasie eignen sich daher gut für den Terrassenbau.

Terrassenbelag aus zertifiziertem Anbau

Bei Klöpfer kaufen Sie ausschließlich Douglasien-Dielen mit PEFC-Zertifizierung. Dieses Zertifikat garantiert, dass unsere Douglasien aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammen. Auch die Betriebe, die die Douglasien anschließend verarbeiten haben sich der ganzheitlichen Nachhaltigkeit verschrieben. Mit dem PEFC-Zertifikat gekennzeichnete Holzprodukte werden also in der ganzen Verarbeitungskette überwacht.

Verlegung von Douglasie als Terrassenbelag

Beim Aufbau einer Terrasse mit Douglasien-Dielen achten Sie auf eine fachgemäße Montage der Unterkonstruktion. Passende Unterkonstruktionen aus Douglasie sowie ausgleichende Profiunterlagen finden Sie auch bei Klöpfer. Vor der Verschraubung der Douglasien-Dielen sollten diese vorgebohrt werden, um Spannungsrisse zu vermeiden. Verwenden Sie zur Verschraubung Schrauben aus rostfreiem Edelstahl, diese verhindern dunkle Verfärbungen und Laufspuren. Wenn keine Schrauben sichtbar sein sollen, können die Terrassendielen auch mit Clips oder Bohlenhaltern verlegt werden. Passendes Material finden sie im Zubehörbereich.

Passende Pflege für lange Nutzbarkeit

Um den witterungsbedingten Alterungsprozess und die natürliche Vergrauung der Terrassendielen aus Douglasie zu verlangsamen, sollten die Terrassen regelmäßig abgefegt werden. Es empfiehlt sich ein- bis zweimal im Jahr die gesamte Oberfläche mit einem Terrassenöl zu behandeln. Das verhindert die Wasseraufnahme und reduziert so die natürlichen Größenschwankungen durch Aufquellen. Die Douglasien-Dielen sollten erst ca. einen Monat nach der Verlegung das erste Mal geölt werden.