Unterlegscheiben

Filtern nach
Typ
Stärke

Unterlegscheiben für den Holz- und Trockenbau, auch Beilagscheiben oder Unterlagsscheiben genannt, werden meist aus Edelstahl gefertigt. Ihre Aufgabe ist es, die Kraft beim Anziehen einer Schraube oder Schraubenmutter auf eine größere Fläche zu verteilen. Im Klöpfer OnlineShop finden Sie Unterlegscheiben mit Innendurchmessern M10-M20. 

Unterlegscheiben schützen vor Ausreißen und Einsinken in weiche Werkstoffe

Bei einem zu festen Anziehen von Schrauben, Bolzen und Muttern in Holz kann es zu einem ungewollten Einsinken des Schraubenkopfes kommen. Ein weiteres Problem ist das Ausreißen der Werkstoffoberfläche. Beides wird durch die Kraftverteilung einer Unterlegscheibe wirkungsvoll verhindert.

Der richtige Außen- und Innendurchmesser von Unterlegscheiben

Beilagscheiben aus Stahl müssen im Bauwesen und Holzbau großen Kräften und langjähriger Witterung standhalten. Dementsprechend schreiben eine Reihe von ISO- und DIN-Normen Mindestanforderungen an die Qualitätskriterien vor (v.a. ISO 7089 bis 7093 sowie DIN 125, 126 und 433 bis 440). 

Außendurchmesser von Unterlegscheiben: Der Außendurchmesser ist vom Material des Werkstoffs abhängig. Für Bauteile aus Metall beträgt das Verhältnis von Außendurchmesser zu Innendurchmesser der Beilagscheibe rund 2:1. für weichere Werkstoffe wie Holz rund 3:1.

Innendurchmesser von Unterlegscheiben: Der Innendurchmesser wird gemäß dem standardisierten metrischen ISO-Gewinde für Schrauben und Schraubmuttern mit dem Buchstaben M gekennzeichnet, gefolgt von der Größenangabe als Zahl (M1 bis M64).